• Sie sind hier:
  • Startseite
  • Tourismustag 2018

    Unter dem Motto "Der Gast von Morgen" ging es beim diesjährigen Tourismustag auf der Urlaubsmesse CMT um innovative Konzepte für die Zukunft der Reise- und Freizeitbranche. Tourismusminister und Gastgeber Guido Wolf bekam beim Rundgang von den Ausstellern zahlreiche neue Ideen präsentiert.

  • Jubiläums-CMT eröffnet

    Tourismusminister Guido Wolf hat gemeinsam mit EU-Kommissar Günther Oettinger und Oberbürgermeister Fritz Kuhn die CMT eröffnet. Die weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus öffnet in diesem Jahr zum 50. Mal ihre Tore. Partnerländer und -regionen sind Panama (Bild), Ungarn und Trentino.

  • Empfang der Sternsinger

    Eine schöne Premiere zum Jahresbeginn: Minister Guido Wolf hat die Sternsinger der Stuttgarter Domgemeinde St. Eberhard erstmalig im Ministerium empfangen. Die Gruppe besuchte auch andere Ministerien und den Landtag. Die Sternsingeraktion stand unter dem Motto „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“.

  • Europadialog gestartet

    Baden-Württemberg bringt sich aktiv in die Debatte um Europas Zukunft ein. In einer Dialog-Kampagne soll ein europapolitisches Leitbild entwickelt werden. Beim Auftakt der Kampagne in Stuttgart hat Minister Guido Wolf mehr Spielraum für Länder und Kommunen gefordert.

  • 38. Triberger Symposium

    Beim traditionellen rechtspolitischen Symposium des Ministeriums im Schwarzwald ging es in diesem Jahr um die aktuellen Herausforderungen für die Sicherheit im Internet. Die informativen Impulsbeiträge wurden in einer abschließenden Podiumsdiskussion von den Teilnehmern konstruktiv kritisch reflektiert.

  • Gedanken-austausch

    Als Sitzland ist es Baden-Württemberg ein Anliegen, sich eng mit dem Bundesverfassungsgericht auszutauschen. Aus diesem Grund traf sich Minister Wolf mit dem Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Andreas Voßkuhle und dem Vizepräsidenten, Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof.

  • Rechtsstaats-unterricht

    Justizminister Guido Wolf und der Verbandsdirektor der Volkshochschulen in Baden-Württemberg, Dr. Hermann Huba haben mit ihren Unterschriften die im Frühjahr geschlossene Kooperationsvereinbarung beim Rechtsstaatsunterricht für Flüchtlinge und Asylsuchende verlängert. Der Rechtsstaatsunterricht erfreut sich großem Interesse bei den Zielgruppen.

  • Hochschule Schwetzingen

    Gleich mehrfachen Grund zum Feiern gab es jüngst an der Hochschule für Rechtspflege in Schwetzingen. Minister Wolf überreichte in einer Feierstunde zunächst 148 Absolventinnen und Absolventen ihre Rechtspflegerzeugnisse. Zudem führte der Minister Frank Haarer in sein Amt als neuen Rektor der Hochschule ein.

    Foto: www.location-shoot-design.com, Stefan Klübert

  • Justizministerkonferenz in Berlin

    Bei der Herbsttagung der Justizministerinnen und Justizminister in Berlin wurden bei einer Vielzahl von Themen wichtige Weichenstellungen getroffen. Minister Guido Wolf: „Baden-Württemberg hat mehr als einmal die Richtung gewiesen.

  • Delegationsreise nach Ungarn

      Vom 17. bis 20. Oktober 2017 reiste Europaminister Guido Wolf mit einer Delegation des baden-württembergischen Landtags nach Ungarn und absolvierte dort zahlreiche Termine - so zum Beispiel ein Gespräch mit dem Präsidenten des ungarischen Verfassungsgerichts, Dr. Tamás Sulyok.

Logo eJutice - Mit der Zukunft verbunden

Soziale Dienste

Haben Sie Fragen?



Gerne können Sie sichhier an den Bürgerreferenten des Ministeriums der Justiz und für Europa wenden.



Opferschutz

Portale aus Baden-Württemberg

Fußleiste